FC Dornbreite - Heider SV 0:0 

Ein kleiner Schritt in die richtige Richtung 

Nein, es hat nicht zum zweiten Saisonsieg gereicht. Und dennoch, das torlose Unentschieden gegen den Heider SV macht Mut für die weiteren Spiele. Eine Punkteteilung, die wir uns hart erkämpft und insgesamt auch verdient haben.

Da muss es auch zu verschmerzen sein, dass unsere Offensive heute nicht allzu häufig zur Geltung kam. Die Abwehr und Keeper Przemyslaw Szymura haben ihren Part heute nahezu optimal gelöst, sodass erstmals in dieser Saison die "Null" stand. Wermutstropfen dabei war die Gelb-Rote Karte (nach Foul an Alex Hardock) gegen Innenverteidiger Marcel Venzke, der uns damit am kommenden Dienstag im schweren Heimspiel gegen den neuen Tabellenführer NTSV Strand 08 (Glückwunsch dazu und zum 4:1-Erfolg gegen den VfR Neumünster) fehlen wird.

Es war ein Spiel mit insgesamt wenigen Torraumszenen, wobei wir in der Nachspielzeit ohne Frage Glück hatten, dass uns nach dem Schuss Jan-Erik Neelsens der Pfosten vor einer späten Niederlage rettete. Dafür hätte es in der 80. Minute durchaus zum Dornbreiter Siegtreffer kommen können. Doch auch Käpt´n Kolja Schlichte verfehlte das Tor aus gut 14 Metern nur knapp.

Wie immer gilt es, das Positive in die nächste Aufgabe gegen Strand 08 mitzunehmen. Ein Spiel, in dem die Rollen klar verteilt sind. Was uns natürlich nicht davon abhalten wird, die kleine Chance als Außenseiter vielleicht doch irgendwie zu nutzen.

30.09.2017

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------